StartseiteSortenShop - Preisliste
Lage
Bilder des WeinbergesImpressum





Lage Karsdorfer Hohe Gräte:


Das Saale- Unstrut –Gebiet liegt am 51. Breitengrad, der nördlichsten Grenze für Qualitätsweinanbau in Europa. Die Weinberge liegen zwischen 100 m und 250 m über dem Meeresspiegel.
Die Karsdorfer Hohe Gräte ist ein Süd / Süd-West geneigter Rebhang östlich von Karsdorf.    
Das Mikroklima dieser Lage zeichnet sich in besonders niederschlagsarmen, sommerwarmen und wintermilden Temperaturen und Niederschlägen aus. Die Vegetationsperiode dauert mit 220 - 225 Tagen etwa 7 Tage länger.
Geländeklimatisch ist die Strahlungsgunst, der in südlicher Richtung exponierten Weinbergshänge an der Karsdorfer Hohen Gräte, mit den in der Bodennähe extrem hohen Temperaturen durch die Wärmespeicherung des Muschelkalkbodens optimal für den Weinbau. Charakteristisch sind thermisch bedingte sommerliche Kaltabflüsse mit Ausbildung einer warmen Hangzone am Oberhang.


Bodenstruktur:

Böden der Triasfolgen, bis 25 m Mächtigkeit offenliegender Gips - Keuper, oberer Muschelkalk


Ursprung des Namens:
 
Auf dem Bergrücken ( Grat der Bruchkante der Querfurter Platte ) lag eine der Schutzburgen des Unstruttales, deren Anlagen schon aus vorgeschichtlicher Zeit stammen.
Die noch heute sichtbaren Reste von Wallanlagen über den Weinbergen standen für die Namensgebung dieser historischen Weinbergslage Pate.
Die Ersterwähnung des Berges erfolgte 1270.